Arbeitsvertrag Vorlage

Arbeitsvertrag VorlageWir bieten eine kostenlose Arbeitsvertrag Vorlage zum kostenlosen Download an, welche anwaltlich geprüft wurde. Es ist keine Registrierung notwendig und auch keine Anmeldung an einem Newsletter erforderlich. Der Download ist vollkommen frei und mit keinerlei Verpflichtung verbunden.

 

Arbeitsvertrag Vorlage herunterladen

Wir bieten unsere Arbeitsvertrag Vorlage in verschiedenen Dateiformaten an, um möglichst jede Plattform und Office Umgebung zu unterstützen. Die Dateien und Dokumente werden auf die spezielle Office Suite hin optimiert. Über die folgenden Links kann unsere Arbeitsvertrag Vorlage heruntergeladen werden:

Download der Arbeitsvertrag Muster →

 

Der Arbeitsvertrag

Der Arbeitsvertrag regelt die rechtlichen Aspekte im Berufsleben zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Ein Arbeitsvertrag muss zwar nicht zwingend schriftlich verfasst werden, um spätere Probleme zu vermeiden wird in der Praxis jedoch immer ein schriftliches Dokument als Grundlage verwendet. Wird ein Arbeitsvertrag mündlich geschlossen, hat der Arbeitnehmer grundsätzlich das Recht die für ihn wichtigen Aspekte des Vertrages schriftlich fixieren zu lassen. Der Vertrag muss dem Arbeitnehmer dann innerhalb des ersten Arbeitsmonats ausgehändigt werden. Andernfalls kann das Arbeitsverhältnis für ungültig erklärt werden.

 

Arbeitsvertrag unterzeichnen

Bevor man den Arbeitsvertrag unterzeichnet, sollte man ein paar Dinge beachten. Verwendet man keine Vorlage, die einen rechtlich einwandfreien Rahmen vorgibt, gilt es zahlreiche rechtliche Stolpersteine zu umgehen. Zunächst aber sollte man einen Arbeitsvertrag  aufmerksam lesen. Egal ob als Arbeitgeber eine Arbeitsvertrag Vorlage heruntergeladen wurde, oder als Arbeitnehmer ein Arbeitsvertrag zugestellt oder vorgelegt wird.

 

Rechtlicher Spielraum im Arbeitsvertrag

Auch wenn der Arbeitsvertrag sich an einen gewissen gesetzlichen Rahmen halten muss, hat der Arbeitgeber bei vielen Dingen auch einen gewissen Spielraum. So sollte nicht nur der Lohn, sondern auch mögliche Lohnerhöhungen, Anpassungen an Lebenshaltungskosten oder Zusatzleistungen wie Weihnachtsgeld oder Prämien schriftlich fixiert werden. Auch die wöchentliche Arbeitszeit und die Regelung der Überstunden sollte darin festgehalten werden. Hier können nicht nur die Arbeitsgesetze, sondern auch unter Umständen die geltenden Tarifregelungen zum Tragen kommen.

Besonders wichtig ist es auch die Dauer des Arbeitsverhältnisses und der Probezeit schriftlich festzuhalten, denn gerade die Dauer des Arbeitsverhältnisses kann durch die Setzung einer Frist das Arbeitsverhältnis zu einem befristeten Arbeitsverhältnis machen, was wiederum gewisse rechtliche Dinge nach sich ziehen kann. Ein Arbeitsvertrag kann aber nicht nur durch eine zeitliche Begrenzung befristet werden sondern auch an einen bestimmten Zweck gebunden werden, sprich hat der Arbeitnehmer eine bestimmte Tätigkeit abgeschlossen, kann auch dadurch das Arbeitsverhältnis automatisch beendet werden. Wenn der Arbeitsvertrag nach einer Befristung verlängert wird, sollte man ihn noch einmal gründlich durchlesen. So ist man abgesichert wenn es in Fall eines Rechtsstreites zu einer Verhandlung vor dem Arbeitsgericht kommt.

 

Ausbildungsvertrag

Eine besondere Form eines Arbeitsvertrages ist ein Ausbildungsvertrag. Dieser muss immer schriftlich festgehalten werden und sollte der Auszubildende noch minderjährig sein, muss er von mindestens einem Erziehungsberechtigtem mit unterzeichnet werden. Weitere Bestimmungen für den Ausbildungsvertrag werden um Berufsausbildungsgesetz geregelt.

Sollte jemand bei der Verfassung oder beim Durchlesen des Vertrages auf Probleme stoßen, sollte man sich den rechtlichen Rat eines Anwaltes, der sich auf Arbeitsrecht spezialisiert hat, einholen. So verringert man die Gefahr vor unerwünschten Überraschungen, die im Falle eines Streitfalles oder gar eines Prozesses zum Vorschein kommen können.